Mittwoch, 20. Juli 2016

roher Käsekuchen

Kennt ihr Raw Cheesecakes? Ich habe die kleinen Köstlichkeiten kürzlich durch Zufall für mich entdeckt und muss das jetzt einfach mit Euch teilen.
Wenn man die Cashewkerne lange genug eingeweicht hat sind diese kleinen Törtchen ruckzuck gemacht und das ganz ohne Backofen. Darüber hinaus kommen sie ohne Zucker und Mehl daher und sind durch die Nüsse und das Kokosöl auch noch gesund – was will man mehr. Und gerade jetzt an so heißen Sommertagen wie heute ist so ein kleines gekühltes Törtchen einfach bestens geeignet.
Rezept
90g Nüsse (Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse)
8 getrocknete Datteln
1-2 EL Wasser

250g Cashewkerne (vorher bitte 4 bis 5 Stunden in Wasser einweichen)
5 EL Kokosöl
1 Vanilleschote
50 ml Cashewmilch
60g Himbeeren

Für den Boden beliebige Nüsse zusammen mit den Datteln und dem Wasser im Blitzhacker solange mixen, bis eine kompakte aber noch leicht stückige Masse entsteht. Diese dann fest in die Törtchenf
Als nächstes die eingeweichten Cashewkerne abtropfen lassen und in den Mixer geben. Das Kokosöl schmelzen und 4 EL zusammen mit dem Mark der Vanilleschote und der Cashewmilch zu den Cashewkernen geben. Alles pürieren bis eine cremige Masse entsteht. Wer möchte kann hier auch noch etwas Ahornsirup hinzugeben um dem Ganzen etwas mehr Süße zu verleihen.
Zwei Drittel der Masse auf den gekühlten Böden verteilen und wieder in den Kühlschrank stellen.
Die Himbeeren und den letzten EL Kokosöl zur restlichen Masse im Mixer geben und nochmals pürieren. Die Himbeermasse auf die Törtchen geben und diese nochmals rund 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen