Freitag, 1. Dezember 2017

Kooperation mit der Bentofabriek

So, und nun darf ich euch mitteilen, dass ich es (ohne mich im Vorfeld darum gekümmert zu haben) doch tatsächlich geschafft habe eine Kooperation mit einem Bentoshop einzugehen. Die De Bentofabriek ist ein niederländischer Bentoshop, der nun auch in Deutschland bekannter werden soll und ich darf dabei behilflich sein. Sicher könnt ihr euch vorstellen, dass ich mich darüber sehr freue.
Letzte Woche hielt ich dann mein erstes Paket in der Hand, welches mit einer Yumbox und vielen weihnachtlichen Bento Accessoires gefüllt war, welche ich künftig immer wieder in meinen Bentos unterbringen und euch hier und auch auf Instagram zeigen werde. Ich hoffe, es stört euch nicht, dass nun künftig immer wieder Links zu den verwendeten Accessoires und Boxen unter meinen Beiträgen zu finden sein werden.


Aber bevor ich euch nun meine ersten Yumbox-Kreationen zeige, möchte ich erst noch ein wenig über den Shop erzählen:

Die Bentofabriek hat ihren Sitz in den Niederlanden und wird von Sabine van Workum geführt. Zur Zeit ist der Onlineshop noch komplett auf niederländisch, Sabine hat mir jedoch mitgeteilt, dass sie daran arbeitet, die Seite auch auf deutsch übersetzen zu lassen und dass voraussichtlich ab Anfang 2018 die Möglichkeit der Sprachauswahl besteht.
Da es bei der Bentofabriek in erster Linie um das Packen von Bentos für Kinder geht, gibt es an Boxen aktuell nur die Yumbox in diversen Größen. "Normale" Bentoboxen findet man leider nicht. Jedoch gibt es jede Menge tolle Bento Accessoires zu kaufen. Neben den üblichen Foodpicks, Baran, Ausstechern (normale und auch große Sandwichausstecher) und Reisformen gibt es auch diverse Silikonformen zur Herstellung von Naschwerk für die Box sowie (für mich völlig neu) Bentoringe, welche als Deko mit ins Bento gelegt werden können. Und egal ob zu Halloween, Weihnachten, Sommer, Dinosaurier, Piraten, Star Wars, Lego, Prima Ballerina oder Einhörner...hier findet man zu fast jedem Thema die entsprechenden Accessoires für die Bento Box. Und sollte man doch mal nicht fündig werden, dann steht Sabine über das Kontaktformular gerne zur Verfügung und ist für Wünsche und Anregungen jeder Zeit offen.
Bezahlen kann man per Überweisung oder Sofort-Überweisung. Das Porto kostet lediglich 4,95 Euro und ab einem Einkaufswert von 85,00 Euro ist die Lieferung versandkostenfrei. Versendet werden die Pakete mit Hermes, wodurch man die Sendung verfolgen kann, ehe man sie wenige Tage später bereits in den Händen hält. 
Nachdem im Frühjahr 2017 der (zumindest mir) in Deutschland einzig bekannte Bentoshop.de geschlossen hat, halte ich die Bentofabriek für eine gute Alternative. Vor allem wenn man das hohe Porto und die langen Lieferzeiten aus Asien betrachtet. Und sollte man mal etwas mehr einkaufen, hat man auch keine Probleme mit dem Zoll, da innerhalb der EU für solche Warenlieferungen keine zusätzlichen Steuern anfallen. Es gibt also einige Gründe einfach mal bei der Bentofabriek vorbeizuschauen. 

So, und nun wie weiter oben versprochen noch meine ersten Versuche mit der Yumbox





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen