Freitag, 29. September 2017

Sandwich-Bento mit zweierlei Bärchen

Kleine Kinder mögen ja ihre Kuschelbärchen und aus diesem Grund hat mein kleiner Mann heute zweierlei Bärchen in seinem Bento serviert bekommen. Neben den beiden Bären gab es zudem Salat, Surimi-Sticks, eine mit Frischkäse gefüllte Snackpaprika, Cocktailtomaten, eine Schinkenblume, ein Apfelblatt, Heidelbeeren, Physalis und eine Kiwibeere. 
 

Und um nicht wieder mal nur ein Bild von einem Bento zu zeigen, möchte ich Euch heute auch mal zeigen, wie  ich die Bärchen gemacht habe.


Tutorial für das gerollte Bärchen-Sandwich

  1. Ich nehme für meine Bentos immer ganz gerne Tramezzini (hier ein halbes), da man hier im Gegensatz zu Toastbrot den Rand nicht abschneiden muss. Sollte man nur Toast zur Hand haben, die Ränder an allen Seiten abschneiden.
  2. Nun das Brot nach Wunsch belegen. Mein kleiner Mann wollte heute Morgen ein Butterbrot mit Schinken.
  3. Das Brot einfach grob rollen und schon mal in die Box legen. Damit es etwas schöner aussieht lege ich gerne noch ein wenig Salat darum.
  4. Mit einem runden Ausstecher aus Käse (a) einen kleinen Kreis für die Schnauze ausstechen. Für die Ohren habe ich aus Schinken (b) 2 Tropfen ausgestochen und die Spitzen dann mit einem Messer abgeschnitten. Die Augen und den Mund (c) habe ich aus Nori mit einem Gesichts-Stanzer ausgestanzt. Alternativ kann man hier natürlich das Noriblatt auch mit einer Schere bearbeiten oder die Augen samt Schnauze mit Lebensmittelstiften aufmalen.
  5. Nun nur noch die Kleinteile von Schritt 4 auf das Brot in der Box legen und fertig. Damit das Nori besser hält, feuchte ich es ein wenig mit Wasser an und "klebe" es auf den Käse/das Brot.  

Tutorial für das Bärchen aus dem Eierformer
 
  1. Auch hier nehme ich sehr gerne die Hälfte eines Tramezzinis. Bei einem Toast bitte wieder die Ränder abschneiden. Das Brot leicht mit einem Nudelholz ausrollen.
  2. Das Brot nach Wunsch belegen/füllen. Wir haben uns heute für Tomatenmark, Salami und Käse enschieden.
  3. Die Ecken des Brotes leicht anfeuchten und dann übereinander zusammenfalten.
  4. Nun das Brot mit Hilfe von Frischhaltefolie zu einem Bällchen formen.
  5. Das Bällchen sollte in etwa die Größe der gewünschten Eierform haben.
  6. Das Brotröllchen dann gut in die Eierform drücken. Allerdings nicht zu fest drücken, nicht dass das Brot reißt. 
  7. Nun das fertige Brottierchen aus der Eierform holen und bei Bedarf noch kurz in den vorgeheizten Backofen legen.
  8. Und schon kann das Brottierchen im Bento seinen Platz einnehmen.
 
Sollte noch etwas unklar sein oder Ihr auch andere Tutorials haben möchtet, bitte einfach die Kommentarfunktion nutzen. Über eine Rückmeldung oder vielleicht sogar Bilder von Euren Bentos würde ich mich natürlich auch sehr freuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen